Tales of Arise im Test: Eine romanreife Jubiläumsausgabe

Die Tales of-Reihe begeht ihr 25. Jubiläum mit einer überraschend erwachsenen und mitunter sehr düsteren Ausgabe. Und mit einer der besten. Tales of Arise führt den Kurs des Vorgängers Tales of Berseria fort, legt beim Story-Universum und der Handlung aber noch eine ganze Schippe drauf.

Tormented Souls im Test: Das klassische Resident Evil trifft auf Silent Hill 2

Dass der klassische Survival-Horror derzeit eine Renaissance erlebt, wäre zu viel gesagt. Es erscheinen aber immer mehr Spiele im Geiste des alten Resident Evil oder Silent Hill. Der neueste Kandidat hört auf den Namen Tormented Souls und vermischt das gruselige Herrenhaus-Setting des Resi-Debüts mit Feinden im Stil von Silent Hill 2.

Glitchpunk im Test: Für GTA-2-Fans könnte die Top-Down-Action Pflichtkauf werden

Glitchpunk würdigt GTA 2 so authentisch, dass es beinahe von Rockstar selbst stammen könnte. In meinem Early-Access-Test zeigt sich aber auch, dass die dystopische Gangster-Hommage einigen Schliff benötigt.

Legend of Mana im Test: Mager überarbeitetes Rollenspiel-Wunderland

In Japan und Nordamerika avancierte Legend of Mana 1999 zum Bestseller – jetzt wurde das klassische JRPG in einer überarbeiteten Fassung weltweit veröffentlicht. Und das ist gut so, denn selbst die originale PS1-Fassung ist in mancher Hinsicht progressiver als viele moderne Rollenspiele.

Scarlet Nexus im Test: Das coolste Kampfsystem seit Jahren

In Scarlet Nexus bildet ein Mix aus Persona 5 und Tales of Berseria die Bühne für ein äußerst erfrischendes Kampfsystem. Denn wann kämpft man in einem Action-Rollenspiel schon mit Tech-Schwertern, Laser-Dolchen, Stahlträgern und Kleinbussen?

Nier Replicant im Test: Im Schatten von Automata

Einmal müssen Fans von Nier: Automata noch schlafen, dann erscheint Nier Replicant, eine gründlich überarbeitete Version des 2010 erschienenen Nier. Ich kläre, ob der Automata-Vorläufer umfassend genug modernisiert wurde – und für wen sich dieses besondere Action-Adventure eignet.