Die 10 besten Indie-Spiele des Jahres 2021

Dank Twitch und anderer Faktoren mauserten sich 2020 ein paar Indie-Titel zu Gelddruckmaschinen, darunter das vorher kaum beachtete Among Us und der Multi-Plattform-Hit Fall Guys. Letztes Jahr blieben solche Phänomene aus – die Qualität der Veröffentlichungen stimmte trotzdem.

Lost in Random im Test: Ein Kampfsystem wie eine frühe Bescherung

Na, auch ein Fan von Tim Burtons morbiden Puppentrickfilmen? Dann führt für dich an dem Action-Adventure Lost in Random kein Weg vorbei. Entwickler Zoink mag seine Inspiration zwar aus Corpse Bride und Ko bezogen haben, eiferte dem düsteren Meister aber nicht seelenlos nach.

Final Fantasy VII Remake im PC-Test: Ein beschnittenes Meisterwerk

Das Remake des Kult-Rollenspiels Final Fantasy VII ist nun auch für den PC in der Intergrade-Edition erschienen. Die Zusatzepisode um Handkanten-Prinzessin Yuffie ist enthalten, mehr als zwei Drittel des Originalspiels aber fehleln.

Report: Was Battlefield-Spieler heute über Origin wissen sollten

Vor zehn Jahren nutzte EA den Origin-Client, um rechtswidrig Kunden auszuspionieren. Vor der DRM-Software war nichts sicher, nicht einmal auf Festplatten befindliche Steuererklärungen. Wie hält es Origin im Jahr 2021 mit dem Datenschutz?

Tales of Arise im Test: Eine romanreife Jubiläumsausgabe

Die Tales of-Reihe begeht ihr 25. Jubiläum mit einer überraschend erwachsenen und mitunter sehr düsteren Ausgabe. Und mit einer der besten. Tales of Arise führt den Kurs des Vorgängers Tales of Berseria fort, legt beim Story-Universum und der Handlung aber noch eine ganze Schippe drauf.

Tormented Souls im Test: Das klassische Resident Evil trifft auf Silent Hill 2

Dass der klassische Survival-Horror derzeit eine Renaissance erlebt, wäre zu viel gesagt. Es erscheinen aber immer mehr Spiele im Geiste des alten Resident Evil oder Silent Hill. Der neueste Kandidat hört auf den Namen Tormented Souls und vermischt das gruselige Herrenhaus-Setting des Resi-Debüts mit Feinden im Stil von Silent Hill 2.